Direkt zum Hauptbereich

Posts

Reisnudeln mit Gemüse und Hühnchen

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein tolles Gericht mit knackigem Gemüse und Hühnchen für Euch.
Ihr könnt hier jegliches Gemüse verwenden was euch lieb ist oder einfach das was noch verwertet werden muss. Außerdem schmeckt es auch prima wenn man das Huhn weglässt und das ganze vegetarisch genießen möchte.
Ich habe für 2 Portionen folgendes verwendet:


Reisbandnudeln (Menge nach Wunsch)1 Hänchenbrust 1 Gelbe Paprika1 Rote Paprika 1/2 Brokkoli 1 Handvoll Cashews 1 Handvoll Koriander1 Ei1 LimetteTeriaky Soße HarissaCurrysalzPfefferCurry
Und so geht's: 1. Zunächst bereite ich die Reisbandnudeln nach der Beschreibung auf der Packung zu.  2. Anschließend brate ich die Hähnchenbrust und das Gemüse scharf an und würze alles mit Harissa, Currysalz, Pfeffer und etwas Currypulver.  3. Wenn alles knackig gebraten ist gebe ich ein verquirltes Ei in die Pfanne und lasse es kurz goldbraun backen. 4. Zum Schluss kommen die Reisbandnudeln in den Wok. Alles gut vermengen und mit etwas Teriaky Soße un…

Salmon Bowl

Hallo meine Lieben,
besonders zu Jahresanfang haben sicherlich viele von Euch den Vorsatz sich gesünder zu ernähren.
Heute habe ich das ideale Rezept dafür!
Ein leckeres, gesundes und ausgewogenes Gericht.

Zutaten für 4 Portionen:


4 Lachsfilets, wenn möglich beste Qualität300 Gramm Reis1 Gurke1 Handvoll Kirschtomaten 1 Avocado1 Granatapfel 1 rote ZwiebelEin Bund PetersilieEin Bund KorianderSaft von zwei Limettengeraspelte Karotten 1 Handvoll Rucola oder Babyspinat4 EL Olivenöl 1 EL Weisweinessig1 EL Balsamico 1 EL Zucker1 EL Teriaky Soße1 KnoblauchzeheHarissa 
Und so geht's:
Als erstes bereiten wir die Marinade für die Lachsfilets zu. Dazu pressen wir den Saft von einer Limette aus und mischen ihn mit der Teriaky Soße, einer halben Knoblauchzehe, Salz ( wenn möglich Currysalz) sowie Koriander und Petersilie. Darin lassen wir das Lachsfilets ein paar Stunden ziehen.Nun kochen wir den Reis in einem Reiskocher (falls nicht vorhanden in einem normalen Topf). In der Zwischenzeit bereiten…

Joghurt Limetten Creme

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein ganz einfaches Rezept für euch.
Die Creme eignet sich ideal als leichter Nachtisch oder aber auch zum Frühstück.

Ihr braucht für 4 Portionen:


500 ml Naturjoghurt100 ml SahneSaft von einer halben Limette1 EL PuderzuckerObst eurer Wahl 
Und so geht's:
Naturjoghurt mit dem Puderzucker und dem Limettensaft vermengen.Sahne steif schlagen und unterheben.Mit dem Obst eurer Wahl garnieren. Natürlich könnt ihr je nach Geschmack die Zutaten variieren und zum Beispiel mehr Sahne oder Puderzucker verwenden.
Fertig! 😋 Gutes Gelingen! Eure Laura

Frische Tagliatelle mit Auberginen und Garnelen

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein einfaches und leckeres Alltagsgericht für euch.
In diesem Fall habe ich Tagliatelle mit Auberginen und Garnelen gemacht. Das Rezept schmeckt aber auch wenn man die Garnelen weglässt wunderbar und ist zudem dann sogar vegetarisch.

Für 2 Portionen braucht ihr folgendes:


250g frische oder selbstgemachte Bio Tagliatelle250g Garnelen 1 große Aubergine 1 Dose gehackte Tomaten2 Knoblauchzehen Harissa oder eine getrocknete Chili2 EL bestes OlivenölGewürze eurer Wahl PetersilieParmesan 1. Die Aubergine in Streifen schneiden und in 1 EL Olivenöl in einer guten, beschichteten Pfanne anbraten. Das dauert ca. 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze. 2. Die Auberginenstreifen aus der Pfanne nehmen und die Garnelen in 1 EL Öl in der Pfanne scharf anbraten. 3. Die Auberginenstreifen zu den Garnelen geben. Die Knoblauchzehen darüber geben. Mit Chili und Salz würzen. Ich benutze hierfür bevorzugt Currysalz. 3. Die Dose gehackte Tomaten dazu geben. 4. Alles mit Pfeffer abschm…

Warmes Schokoladensoufflé

Hallo ihr Lieben,
kurz vor Jahresende habe ich noch ein leckeres Rezept für euch.
Vielleicht habt ihr Lust es für den Silvesterabend auszuprobieren?
Es lässt sich prima vorbereiten, eingefrieren und bei Bedarf verwerten.

Ihr benötigt für 6 kleine Portionen:

100 g Butter70 g Zucker4 Eier 80 g Mehl 100g Zartbitterschokolade
Und so geht's:
Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen Eier und Eigelb unterziehen Geschmolzenen Kuvertüre und Mehl hinzugeben In Auflaufförmchen füllen. Diese vorher mit Butter einfetten.Die Förmchen müssen nun in den Gefrierschrank und komplett durchfrieren.Im gefrorenen Zustand kommen sie bei 180 Grad für 16 Minuten in den Ofen. Warm servieren und genießen!
Gutes Gelingen! 😋 Eure Laura

How to: Ziele setzen und erreichen!

Wer kennt es nicht? Man würde vieles so gerne erreichen, aber man scheitert schon daran einen Anfang zu machen und einfach loszulegen.
In diesem Post möchte ich ein paar Tipps geben wie man sich Ziele setzt und diese auch erreichen und umsetzen kann.

Zunächst einmal ist es wichtig zu begreifen, dass uns zu große Ziele zunächst häufig überfordern.
Nehmen wir einmal einen Studienabschluss, die Eröffnung eines eigenen Geschäfts oder den Vorsatz zehn Kilogramm abzunehmen. Man hat das Gefühl nicht zu wissen wo man eigentlich anfangen soll und schon sagt man sich "Das schaffe ich sowieso nicht!".
Die eben aufgeführten Beispiele sind langfristige Ziele. Gerade solche Ziele brauchen kleinere Zwischenschritte sonst erweckt es den Anschein, dass sie unerreichbar sind. Sie sind so weit weg, dass man gar nicht erst loslegt und handelt. Ein wichtiger Schritt hier ist es eine Strategie oder einen Plan zu entwerfen, der das genaue Vorgehen beschreibt.
Je genauer man die einzelnen Schritte …